Montag, 04 Juli 2011 00:00

Jubiläumsturnen in Pesterwitz

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gersdorfer Turner mit Bestleistungen beim Jubiläumsturnier

Eigentlich hatten sich die Turnerinnen und Turner des SV Pesterwitz vorgenommen, ihr zehnjähriges Vereinsjubiläum mit einem großen Gerätturnwettkampf unter freiem Himmel zu feiern. Leider hat der Wettergott nur teilweise mitgespielt und ein Teil der Veranstaltung musste dann doch kurzfristig in der Turnhalle ausgetragen werden.

Auch die Turner der SSV Blau-Weiß Gersdorf wollten es sich nicht nehmen lassen, mit einer kleinen Delegation in den Dresdner Vorort zu reisen und am Jubiläumswettkampf „Zehn Jahre Turnen in Pesterwitz“ teilzunehmen. Im ersten Durchgang gingen Rainer Preuß (AK 60) und Günter Löffler (AK 70) an die Geräte. Die Sportler dieses Durchlaufes kamen noch in den Genuss, ihre Übungen unter freiem Himmel vortragen zu können. Nicht nur das Turnen unter freiem Himmel selbst war ein Highlight, sondern auch der grandiose Ausblick auf die Sächsische Landeshauptstadt Dresden, welche sich den Turnern direkt vom Sportplatz aus bot. Die beiden Gersdorfer Sportler gingen höchst motiviert in den Wettkampf und überzeugten beide mit hervorragenden Leistungen. Vor allem Rainer Preuß bestätigte seine hervorragende Form und erzielte am Reck mit 9,50 Punkten den Tageshöchstwert an diesem Gerät. Am Ende musste er sich nur Stefan Rowold aus Dresden geschlagen geben und sicherte sich den zweiten Rang. Für den alten und neuen Deutschen Meister Günter Löffler lief der Wettkampf ebenfalls hervorragend. Auch er leistete sich keine Fehler und gewann am Ende punktgleich mit dem Dresdner Günther Kalla das Jubiläumsturnier in seiner Altersklasse.

Am Nachmittag wurden die Farben von Blau-Weiß dann von Florian Lindner vertreten. In diesem Wettkampf wurden alle teilnehmenden Sportler in einer gemeinsamen Gesamtwertung geführt. Nach einem guten und zufrieden stellenden Wettkampf komplettierte Lindner mit dem dritten Platz den Gersdorfer Medaillensatz. Den Sieg sicherte sich der Possendorfer Swen Dittrich vor Carsten Tscheschke vom gastgebenden SV Pesterwitz.

Den Abschluss des Turniers bildete dann noch ein abwechslungsreiches Schauturnen der Gastgeber und ihrer Gäste, welches vor fast 400 Zuschauer stattfand.

Bilder und Protokolle

 

Gelesen 2623 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.