Montag, 17 Juni 2013 00:00

Jugendsportspiele am 15. und 16. Juni 2013

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wettkampf der Mädchen am Samstag in Zwickau:

Mit großem Eifer haben sich die Gersdorfer Mädchen auf die Jugendsportspiele des Kreises Zwickau vorbereitet. Diese waren kurzfristig nach Zwickau-Eckersbach verlegt worden, wo sich nun 17 Gersdorfer Mädchen einer starken Konkurrenz stellen mussten. Gerade bei den Mädchen hängen die Trauben in großen Starterfeldern sehr hoch, und ein Platz auf dem Siegerpodest ist schwer zu kriegen. Deshalb waren eigentlich alle zufrieden, dass es in allen Altersklassen richtig gute Platzierungen im Mittelfeld gab und in der am stärksten besetzten Altersklasse 11 sogar 4 Plätze unter den ersten 10. Die große Freude gab es leider erst wenige Tage später, als hier ein Rechenfehler korrigiert wurde mit der Folge, dass Cleo-Cosima Spörl doch die Bronzemedaille gewonnen hat, gefolgt von weiteren starken Platzierungen (Alina Frank auf Platz 6, Lilly Lohse auf Platz 8 und Lea Gottschlich auf Platz 10.). Auch die hier nicht genannten Gersdorfer Turnerinnen der Altersklassen 7, 9, und 13 haben prima geturnt. Leider fand der Wettkampf bei den Mädchen in diesem Jahr ohne Finaldurchgänge an den einzelnen Geräten statt. Sonst wäre sicher an dem einen oder anderen Gerät noch eine Medaille drin gewesen.

Wettkampf der Jungen am Sonntag in Friedrichsgrün:

Mit 8 Jungs der Altersklassen 7 bis 14 sind die Gersdorfer dieses Jahr zu den Jugendsportspielen des Kreises Zwickau nach Friedrichsgrün angereist. Luca Fenzl (AK 7), Enzo Oppitz (AK 9) und Max Kern (AK 14) holten jeweils den Sieg in der Gesamtwertung für Gersdorf. Und da in den Altersklassen 7 bis 13 jeweils mehr als 6 Turner am Start waren,  hatten alle Gersdorfer weitere Chancen, Medaillen an den Einzelgeräten (Boden, Barren, Sprung, Pauschenpferd, Reck und Ringe) zu holen. Und das taten sie dann auch, so dass am Ende keiner leer ausging. Luca Fenzl ließ in seiner Altersklasse auch im Finale keine Luft ran und gewann alle Einzelgeräte. Aber auch die anderen n och nicht genannten (Jannis Leichsenring, Vincent Uhlmann, August Kern Niklas Haase und Lorenz Pfeifer durften sich Gold, Silber oder Bronze - zum Teil mehrfach - umhängen.

Hier geht's zu den Fotos (Mädchen)

Hier geht's zu den Fotos (Jungen)

 

Gelesen 2600 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.