Samstag, 21 September 2013 00:00

16. Germaniaturnen in Werdau

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gersdorfer Turner testen ihr Leistungsvermögen

Mit 4 Aktiven waren die Turner von Blau-Weiß Gersdorf zum Germaniaturnen nach Werdau gereist. Bei diesem interessanten Wettkampf findet keine Einteilung in Altersklassen statt. Jeder turnt gegen Jeden. Den Ausschlag gibt, wie fehlerfrei die der eigenen Leistungsklasse entsprechenden Übungen gezeigt werden. So traten die Senioren Rainer Preuß (67) und Günter Löffler (82) unter anderem gegen den eigenen Nachwuchs Felix Müller (14) und Max Kern (14) an. Und die Jungen boten den alten Herren durchaus Paroli. Vor allem am Hochbarren und Hochreck zeigten die beiden absolut reife Leistungen, die von den anderen Aktiven und den Zuschauern mit viel Beifall belohnt wurden. Sie haben das Zeug, im kommenden Jahr zu den besten sächsischen Jugendturnen zu gehören. Immerhin nehmen beide im Training schon Riesenfelgen am Reck in Angriff. Nur am Pauschenpferd haperte es in Werdau noch etwas, so dass die „alten Herren“ mit ihrer Routine ausgleichen konnten und die Gersdorfer mit den Plätzen 5 (Löffler), 7 (Müller), 9 (Preuß) und 10 (Kern) und geringen Punktabständen ziemlich gleichauf lagen. Ein guter Test für die nächsten Aufgaben. Preuß und Löffler werden die sächsische Mannschaft bei den Deutschen Mannschafts-Seniorenmeisterschaften am 29. September in Troisdorf verstärken. Und Max Kern wird die befreundete Frohnauer Turnmannschaft als Gaststarter im Landesligawettbewerb verstärken.

Hier geht's zu den Fotos

 

Gelesen 2485 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.